Tag Archives: einbruchschutz

almas-industries

Einbrüchen vorbeugen mit den Fernüberwachungslösungen von ALMAS INDUSTRIES

Vermutlich haben Sie sich auch schon öfter gefragt, nach welchen Kriterien Einbrecher ihre Ziele aussuchen. Die steigenden Einbruchszahlen in Deutschland werfen diese Frage immer wieder aufs Neue auf. Häufig werden professionell agierende Banden hinter Einbruchsserien vermutet. Doch das ist ein Trugschluss, wie eine aktuelle Studie belegt, über die FOCUS ONLINE kürzlich berichtete. Gemäß einer von FOCUS ONLINE getätigten Umfrage, bei der 30 gegenwärtig einsitzende Einbrecher befragt wurden, sind es vielmehr Freunde und Bekannte, die aus verschiedenen Gründen Einbrüche verüben. Weiterhin wurden die Delinquenten befragt, auf welche Merkmale sie bei der Auswahl ihres Einbruchszieles geachtet haben. Daraus lassen sich repräsentative Rückschlüsse… Weiterlesen … »

Kind zwischen Kissen

22. März – Tag der Kriminaliätsopfer

      Keine Kommentare zu 22. März – Tag der Kriminaliätsopfer

    Heute ist Tag der Kriminalitätsopfer – ein Tag, der an all diejenigen erinnern soll, die durch Kriminalität geschädigt wurden. Auch bei Fällen, bei denen das Einbruchsopfer nicht physisch verletzt wird, können Traumata den Alltag stark beeinflussen. Die eigenen vier Wände, die sonst ein Gefühl von Behaglichkeit und Sicherheit innehaben, fühlen sich plötzlich unsicher an. Es kommt einem vor, als müsste man stets wachsam sein, zu jeder Tageszeit auf der Hut. Der seelische Stress können sich sogar körperlich bemerkbar machen können. Doch wie kann sich das anfühlen? Ein Erfahrungsbericht einer Spiegel-Leserin verschafft Ihnen einen Einblick, womit ein Betroffener nach… Weiterlesen … »

almas industries

Vorsicht bei Urlaubsgrüßen auf Facebook

Tagtäglich posten unzählige Nutzer auf Plattformen wie Facebook und Twitter. Oft bemerken sie nicht, welch sensiblen Informationen Sie Verbrechern zur Verfügung stellen und somit ihnen ein Kriminaldelikt leichter gestalten. Almas Industries deckt Risiken, Meinungen und Sicherheitsempfehlungen auf, die Sie sich zu Herzen nehmen sollten. Man braucht nicht lange suchen, schon findet man es: ein Selfie von Bekannten am Flughafen oder am Strand auf Facebook. Bestenfalls noch mit der Beschreibung „Ich bin dann erstmal 2 Wochen weg“. Viele Nutzer von sozialen Netzwerken unterschätzen nicht nur die Risiken solcher Postings, sondern erkennen in erster Linie nicht einmal, dass sie somit Einbrecher quasi… Weiterlesen … »