Tipps für Einbruchschutz

      Keine Kommentare zu Tipps für Einbruchschutz

Die dunkle Jahreszeit steht wieder vor der Tür und lässt das Thema Einbruchschutz noch akuter werden.
Die Einbruchszahlen sind weiterhin hoch, die Aufklärungsraten gering und die Chance das gestohlene Eigentum zurück zu bekommen kaum vorhanden. Viele Menschen möchten die eigenen vier Wände absichern um das Eigentum zu schützen. Doch was ist sinnvoll und was nicht? Wie können Wohnungen und Häuser effizient vor Einbrechern geschützt werden? Almas Industries klärt auf – und liefert technologisch überzeugende Lösungen.

Analyse der Wohnsituation

Es macht einen großen Unterschied, ob man ein Haus, eine Erdgeschoss-Wohnung oder eine Maisonette-Wohnung absichern muss. Die Möglichkeiten für Einbrecher sind unterschiedlich je nach Wohnsituation. Ein genauer Blick auf das eigene Wohnobjekt sollte ganz am Anfang aller Überlegungen stehen. Das Gespräch mit einem erfahrenen Experten zu suchen ist unbedingt notwendig. Ein Experte kann vor Ort die Ausgangslage beurteilen und Tipps geben, was sinnvollerweise zu tun ist.

Eine pauschale Lösung ist nicht immer der richtige Ansatz. Wenn ihr Haus individuell ist, weshalb sollte es nicht Ihre Sicherheitstechnik auch sein? Hier können wir, die Experten von Almas Industries Ihnen weiterhelfen. Wir sind spezialisiert auf die Konzeption und Integration bedarfsgerechter Sicherheitssysteme.

Fenster und Türen absichern

„Für den richtigen Einbruchschutz muss viel Geld und Aufwand investiert werden.“ Das ist die Meinung von vielen. Sicherheitstechnik muss allerdings gar nicht teuer sein. Das Absichern der Fenster und Türen im Haus ist der Grundstein für eine effektive Gebäudesicherung und muss nicht kostenintensiv sein. Durch den Einsatz eines kleinen Riegels zum Beispiel, der teilweise bereits für unter 100€ erhältlich ist. Es empfiehlt sich besonders Terrassen- und Balkontüren auf diese Weise zu sichern, da diese bei Einbrechern besonders beliebt sind.

Generell gilt: Es gibt keine absolute Lösung, die einen Einbruch verhindert. Man kann es dem Einbrecher aber so schwer wie möglich machen, damit das Risiko ertappt zu werden steigt. Schon wenige Kleinigkeiten, wie das Sichern der Fenster und Türen können einen großen Nutzen erbringen.

Eindruck von Anwesenheit erwecken

Nichts wirkt einladender für Einbrecher, als ein Haus, in dem selten jemand zu Hause ist. Präventive Maßnahmen können ganz leicht verhindern, diesen Eindruck entstehen zu lassen. Eine Zeitschaltuhr für Licht und Strom oder die regelmäßige Leerung des Briefkastens durch einen Nachbarn sind nur einige Beispiele. Laut den Experten von ALMAS INDUSTRIES sind vor allem Smarte Lösungen, wie Fernüberwachung per Smartphone gut geeignet, um diese präventiven Maßnahmen zu verstärken. Genau das ist der Schwerpunkt im Sortiment des Unternehmens – denn digitale, vernetzte Konzepte für mehr Sicherheit funktionieren besser als klassische, statische Sicherheitslösungen.

Übrigens: eine traditionelle Alarmanlage ist zwar für viele Menschen ein Sinnbild für Sicherheit, jedoch meistens nur zur Abschreckung zu gebrauchen. Denn bis die Polizei eintrifft, sind die Täter längst verschwunden. Dennoch sinkt durch die Nutzung einer Alarmanlage die Wahrscheinlichkeit, dass Einbrecher einen Einbruch in Betracht ziehen. Das gilt es zu bedenken, wenn man zum Beispiel sein Ladengeschäft effektiv sichern will. Einfach anrufen, sich beraten lassen – und sich sicherer fühlen.

Professionelle Beratung von Almas Industries zum Thema Einbruchschutz

Ein Zufriedener Kunde von Almas Industries

Ein Zufriedener Kunde von Almas Industries

Almas Industries schützt Sie vor solchen Vorfällen. Wir haben jahrelange Erfahrung und modernste Sicherheitstechnik. Dank unseren Lösungen können sich 25.000 Kunden weltweit sicher fühlen – sei es im privaten oder gewerblichem Raum. Wir bieten Ihnen alles von Beratung, über Installation bis hin zu Service und Wartung – und das aus erster Hand. Kontaktieren Sie uns, um einen Sicherheitscheck mit unseren Experten rund um das Thema Einbruchschutz zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.