Corona verändert den Büroalltag: ALMAS INDUSTRIES bietet individuelle Lösungen für eine schnelle und effiziente Anpassung an neue Gegebenheiten

Die Corona-Pandemie hat den Alltag in Büros nahezu komplett auf den Kopf gestellt, in Teilen sogar vollständig lahmgelegt: In zahlreichen Betrieben sind zwischenzeitlich entweder die Mehrheit der Belegschaft oder sogar alle Mitarbeiter ins Homeoffice umgezogen. Für die einen Fluch, für die anderen ein Segen. Auch wenn angesichts der sich wieder entspannenden pandemischen Lage eine Rückkehr zur Normalität immer greifbarer wird, bleibt das Homeoffice für einige eine Lösung auf Dauer. ALMAS INDUSTRIES unterstützt Unternehmen auch nach der Pandemie mit bedarfsgerechten Konzepten und moderner Technik für Sicherheit und Personalmanagement.

Vor- und Nachteile des Homeoffice für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Die Arbeit von zu Hause aus bietet sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber ebenso Vorteile wie Nachteile. Manche Mitarbeiter genießen es, länger schlafen zu können oder im Pyjama zu arbeiten. Andere vermissen das kollegiale Treiben und die räumliche Trennung von Privatraum und Arbeitsplatz. Für viele Unternehmen war das Homeoffice zu Beginn der Pandemie ein wahres Horrorszenario: Wie sollen Arbeitszeiten nun zuverlässig erfasst werden? Wie kann sichergestellt werden, dass Mitarbeiter effektiv bzw. überhaupt arbeiten? Wie wird die Kommunikation funktionieren? Nach nun etwa einem Jahr und sicherlich viel Chaos am Anfang haben die meisten Betriebe aber zufriedenstellende Homeoffice-Lösungen etabliert. Arbeitgeber entdecken sogar einige Vorteile, wenn Angestellte vom heimischen Schreibtisch aus arbeiten. So reduzieren sich dadurch beispielsweise allgemeine Kosten und Betriebskosten. Wenn eine nennenswerte Anzahl an Mitarbeitern langfristig keinen Arbeitsplatz in Firmenräumlichkeiten mehr benötigt, ist sogar ein Umzug in kleinere, kostengünstigere Immobilien denkbar. Vor allem bei den Menschen, welche die Homeoffice-Lösung bevorzugen, zeigt sich sogar, dass sie zu Hause produktiver arbeiten. Auch dies kommt Unternehmen zugute.

Entspannte Corona-Lage: Rückkehr aus dem Homeoffice?

In Anbetracht dieser Tatsachen denken einige Firmen nun darüber nach, das Homeoffice von der kurzfristigen Übergangslösung zum langfristigen Arbeitsmodell zu machen, zumindest für den Teil der Belegschaft, der damit sehr gut oder sogar besser arbeiten kann. Darüber hinaus gibt es auch Firmen, die ein Hybrid-Modell einführen: Hierbei sind Mitarbeiter an einigen Tagen im Büro, an anderen Tagen im Homeoffice. Diese Flexibilität stellt aber zugleich organisatorische Herausforderungen, etwa beim Thema Zeiterfassung. Hier bedarf es intelligenter Lösungen.

Sichere Rückkehr ins Büro mit ALMAS INDUSTRIES

Auch wenn das Homeoffice künftig weiter verbreitet sein wird und sich hier und da zur Langzeitlösung entwickelt, kehren nach rückläufigen Inzidenzwerten und Impffortschritten mittlerweile immer mehr Menschen in ihre Büros zurück. Doch bei vielen bleibt die Angst vor einer Infektion am Arbeitsplatz, und Arbeitgeber müssen Hygienekonzepte ausarbeiten und umsetzen, um den höchstmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten.

Leergefegte Büros, weil alle im Homeoffice sind. Zu Hochzeiten der Pandemie sah es genau so in vielen Bürogebäuden aus. Jetzt kehren die Mitarbeiter allmählich zurück, doch der Arbeitsalltag hat sich verändert. ALMAS INDUSTRIES bietet hierfür unkomplizierte Lösungen, die den Wandel so einfach wie möglich gestalten.
Leergefegte Büros, weil alle im Homeoffice sind. Zu Hochzeiten der Pandemie sah es genau so in vielen Bürogebäuden aus. Jetzt kehren die Mitarbeiter allmählich zurück, doch der Arbeitsalltag hat sich verändert. ALMAS INDUSTRIES bietet hierfür unkomplizierte Lösungen, die den Wandel so einfach wie möglich gestalten. | Photo by kate.sade on Unsplash

Individuelle Lösungen von ALMAS INDUSTRIES

Das Kerngeschäft der ALMAS INDUSTRIES AG aus Mannheim ist es schon seit mehr als 15 Jahren, für den internationalen Kundenstamm stets individuelle Komplett-Lösungen und zuverlässigen Support in Sachen Sicherheit zu entwickeln und die passende Technik dafür bereitzustellen. ALMAS INDUSTRIES ist damit der ideale Partner, wenn besondere Herausforderungen schnelle und flexible Sicherheitslösungen brauchen.

Mitarbeiter im Homeoffice

Flexibilität und Effizienz sind im Personalmanagement generell immer gefragt, nicht nur in Zeiten einer Pandemie. Darum setzten bereits vor 2020 unzählige Betriebe auf das innovative Zeiterfassungssystem OPTIMA Time von ALMAS INDUSTRIES. Die Soft- und Hardware ermöglichen eine zuverlässige und fälschungssichere Erfassung von Arbeits- und Unterbrechungszeiten und bieten zudem zahlreiche nützliche Funktionen. OPTIMA Time ist insbesondere völlig problemlos im Außendienst oder eben auch im Homeoffice einsetzbar, da die Software sich auf sämtlichen mobilen Endgeräten nutzen lässt. Auch, wenn Angestellte nur an vereinzelten Tagen der Woche von zu Hause aus arbeiten, können die Arbeitszeiten weiterhin lückenlos erfasst werden.

Präsenz-Mitarbeiter

Auf Anhieb können Arbeitgeber bereits viel umsetzen, etwa Abstandsregeln und die Versorgung mit Desinfektionsmitteln und Co. Noch mehr Sicherheit bietet professionelle Technik, die nicht nur äußerst zuverlässig ist, sondern auch Mitarbeitern ein gutes Gefühl vermittelt. Durch das Ermitteln der Körpertemperatur können zum Beispiel fiebrige Personen und damit potenzielle Krankheitsüberträger identifiziert werden. Hier bietet ALMAS INDUSTRIES verschiedene Produkte für effizientes Fieber-Screening via Wärmebildkamera an.

Alles in einem System

Bei ALMAS INDUSTRIES müssen Sie keine Entweder-oder-Entscheidungen treffen. Auf Wunsch erhalten Sie ein System, mit dem Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. So können Sie beispielsweise das mobile Zeiterfassungssystem OPTIMA Time mit Zutrittskontrolle ergänzen. Vollkommen kontaktlos, mittels biometrischer Gesichtserkennung, identifizieren sich Mitarbeiter am Terminal. Sie erhalten dann Zutritt zum Gebäude und ihre Ankunftszeit wird registriert. Gleichzeitig – bei entsprechender Systemerweiterung – wird die Körpertemperatur gemessen und der Zugang auch nur ohne Fieber gewährt.

Gern erstellt Ihnen ALMAS INDUSTRIES ein individuelles Sicherheitskonzept und empfiehlt Ihnen genau auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Sicherheitstechnik. Hier geht es zum Kontakt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.