Sicherheitstechnik im Schwimmbad

      Keine Kommentare zu Sicherheitstechnik im Schwimmbad

Ob bei schönem Wetter im Freibad oder in der kalten Jahreszeit im Hallen- und Erlebnisbad: Der Besuch im Schwimmbad ist immer ein Erlebnis für Jung und Alt. Schwimmbäder sind vor allem ein Ort für Spiel, Spaß und Entspannung, deshalb wollen die Besucher hier auch besonders gut geschützt sein und sich zu jeder Zeit sicher fühlen.

Doch immer wieder standen und stehen Schwimmbäder im Fokus der Öffentlichkeit, da es vermehrt zu Vandalismus, Diebstählen oder Unfällen kommt. Um die Badegäste, aber auch die gesamte Anlage zu schützen, empfiehlt ALMAS INDUSTRIES auch in Bäderbetrieben den Einsatz von Videoüberwachungsanlagen. Beim führenden Hersteller für Sicherheitstechnik erhalten sie maßgeschneiderte Lösungen, die speziell auf den Bedarf und die Anforderungen des jeweiligen Betriebes zugeschnitten sind.

Live-Überwachung sorgt für Schutz vor Vandalismus

Die Sicherheit ist in vielen verschiedenen Bereichen im Schwimmbad relevant. Das beginnt mit den Spinden, in denen Badegäste ihre Wertsachen vermeintlich sicher verwahren können. Doch immer wieder werden solche Spinde aufgebrochen und Geldbörsen, Smartphones und vieles mehr entwendet. Wird in diesem Bereich jedoch eine Videoüberwachungsanlage inklusive der DSGVO-konformen Beschilderung sichtbar installiert, schreckt dies Täter häufig im Vorfeld ab. Für die Mitarbeiter lässt sich aber auch leicht nachvollziehen, ob und wann ein Spind unerlaubterweise geöffnet wurde. Auch andere öffentlich zugängliche Bereiche, wie beispielsweise der Eingangs- und Kassenbereich sowie gesonderte Außen- oder Innenbereiche und von der Badeaufsicht schwer einsehbare Flächen sowie der Beckenbereich, profitieren von einer manipulationssicheren Videoüberwachung. Die Outdoor-Kameras von ALMAS INDUSTRIES liefern nicht nur hochauflösende Bilder, sondern sind speziell gegen Umwelteinflüsse wie Staub oder Wasser, aber auch Vandalismus geschützt und so für den Einsatz in Schwimmbädern optimal geeignet.

Die fortschrittlichen Videoüberwachungslösungen ermöglichen es, das Schwimmbad ebenso nachts optimal gegen Einbruch und Vandalismus zu schützen. Denn immer wieder kommt es vor, dass vor allem Jugendliche in Freibäder einbrechen. Wird außerhalb der regulären Öffnungszeiten das Schwimmbadgelände betreten, übermittelt das Überwachungssystem von ALMAS INDUSTRIES umgehend eine Live-Einbruchsmeldung an eine zertifizierte Notruf- und Serviceleitstelle. Die unbefugt eingedrungenen Personen werden direkt mittels Lautsprecher angesprochen und aufgefordert, sich zu identifizieren. Die Polizei wird umgehend informiert, wenn sich die Personen unerlaubt auf dem Gelände aufhalten. Ein externer Sicherheitsdienst, der in den Nachtstunden das Schwimmbad überwacht, ist so nicht mehr notwendig. Eine erweiterte Video-Lösung bietet zusätzlich Wärmeverfolgung, Personenidentifikation und Vandalismusalarm. All diese Maßnahmen können dazu beitragen, größere Schäden im Schwimmbad zu verhindern.

Auch auf dem Parkplatz vor dem Schwimmbad kommt es immer wieder zu Diebstählen von Fahrrädern oder sogar Autos. Deshalb kann auch hier eine umfassende Videoüberwachung dabei helfen, Diebstähle zu verhindern. Die Sicherheitslösungen von ALMAS INDUSTRIES erfüllen höchste Sicherheitsstandards und lassen sich individuell auf jeden Bedarfsfall anpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.