22. März – Tag der Kriminaliätsopfer

      Keine Kommentare zu 22. März – Tag der Kriminaliätsopfer

 

Kind zwischen Kissen

 

Heute ist Tag der Kriminalitätsopfer – ein Tag, der an all diejenigen erinnern soll, die durch Kriminalität geschädigt wurden.

Auch bei Fällen, bei denen das Einbruchsopfer nicht physisch verletzt wird, können Traumata den Alltag stark beeinflussen. Die eigenen vier Wände, die sonst ein Gefühl von Behaglichkeit und Sicherheit innehaben, fühlen sich plötzlich unsicher an. Es kommt einem vor, als müsste man stets wachsam sein, zu jeder Tageszeit auf der Hut. Der seelische Stress können sich sogar körperlich bemerkbar machen können.

Doch wie kann sich das anfühlen? Ein Erfahrungsbericht einer Spiegel-Leserin verschafft Ihnen einen Einblick, womit ein Betroffener nach einem Einbruch zu kämpfen hat:

„Bei uns wurde vor vier Jahren eingebrochen und ich bin nicht nur davon aufgewacht, sondern lag ganz mucksmäuschenstill im Bett, während ein Unbekannter neben mir unsere Sachen durchwühlt hat. Mein Mann hat einfach alles verschlafen, unser Kind zum Glück auch, obwohl die zwei Männer in allen Zimmern waren. Die ersten Wochen habe ich nicht im Bett schlafen können, sondern auf dem Boden, eingeklemmt zwischen dem natürlich geschlossenen Fenster und dem Bett, in jeder Hand ein Telefon, neben mir ein Baseballschläger (was genau ich damit anstellen wollte, keine Ahnung…). Danach habe ich in einem anderen Zimmer geschlafen und bin monatelang schreiend wach geworden.
Nach 4 Jahren ist es besser geworden, aber immer noch kommen in Abständen schlaflose Nächte, in denen ich entweder stocksteif im Bett liege und mich nicht rühren kann vor Angst oder in denen ich durchs Zimmer tigere, weil ich irgendwas gehört habe, mich aber nicht traue, das Zimmer zu verlassen.
Wer es nicht selbst erlebt hat, kann nicht mitreden.“

Angstzustände, Frust, Wut, Unsicherheit – all diese Gefühle können sich nach einem Einbruch manifestieren. Doch keiner wird in dieser Situation allein gelassen – der Weisse Ring e.V. ist eine Hilfsorganisation, die sich der Unterstützung von Kriminalitätsopfern annimmt.

Wir helfen Ihnen bei der Gestaltung von einem sicheren, einbruchgeschützten Zuhause. Wenn Sie den Wunsch haben, sich mehr zum Thema Sicherheit für das Eigenheim zu informieren, helfen wir gerne aus. Kontaktieren Sie uns doch einfach und wir nehmen uns Ihrer Bedürfnisse an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.